Endoskopische Neurochirurgie

Unter endoskopischer Neurochirurgie versteht man grundsätzlich alle Eingriffe, bei denen Endoskope verwendet werden. Endoskopische Operationen können rein endoskopisch, z.B. bei der Behandlung bestimmter Hydrocephalus-Formen und Zysten oder in Kombination mit dem Operationsmikroskop, z.B. bei ausgedehnten Tumoren oder Gefäßerkrankungen erfolgen. In letzterem Fall spricht man auch von Endoskop-assistierter Mikrochirurgie (EAM). Werden ausschließlich Endoskope zur Visualisierung verwendet aber die Manipulationen neben dem Endoskop in mikrochirurgischer Technik vorgenommen, z.B. bei Operationen an der Schädelbasis durch die Nase, spricht man von Endoskop-kontrollierter Mikrochirurgie (ECM).